Foto: Opferschutzberatung

Ihre Ansprechpartnerinnen für Kriminalprävention und Opferschutz

Polizeiliche Kriminalprävention ist ein integraler Bestandteil des polizeilichen Gesamtauftrags und damit polizeiliche Kernaufgabe.

Die Polizei leistet einen wichtigen Beitrag zur gesamtgesellschaftlichen Kriminalprävention. Vorrangiges Ziel ist das Reduzieren von Tatgelegenheiten und die direkte Abwehr sozialschädlichen Verhaltens tatbereiter Personen.

Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz will insbesondere durch

  • spezialisierte kriminalpräventive Fachberatung der Bürgerinnen und Bürger,
  • Mitarbeit in fachbezogen kriminalpräventiven Gremien und Netzwerken sowie
  • operative Präventionsmaßnahmen, die auf der Grundlage der Bewertung der Sicherheitslage beruhen,

einen Teil des polizeilichen Gesamtauftrages erfüllen.

Opferschutzbeauftragte der Polizei Köln sind Anja Kleck, Telefon: 0221 229-9617 und Gudrun Krämer, Telefon: 0221 229-8080, Telefax: 0221 229-8652.

Sie erreichen das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz per E-Mail an die Adresse KP-O.Koeln@polizei.nrw.de oder telefonisch unter 0221 229-8655.

Polizeibeamter mit Headset

Kontakte

Hier finden Sie die lokalen Ansprechpartner der Behörde

Presse

aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie die lokalen Pressemeldungen der Behörde

Landeskampagnen

© Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW